• Das Adventshaus – ein Klassiker aus dem Erzgebirge

    Ein typisches Adventshaus aus dem Erzgebirge

    Ein Adventshaus gehört einfach mit zu einem vorweihnachtlich geschmückten Wohnzimmer oder einer dekorierten Fensterbank. Als Bestandteil erzgebirgischer Volkskunst hat es eine langjährige Tradition hinter sich. Als Vorbild für ein solches Adventshaus dient die Adventskapelle.

    Eine Adventskapelle ist ein meist sehr schlicht gehaltenes Kirchengebäude im christlichen Stil. Es ähnelt zwar einer typischen Kirche, ist jedoch meist wesentlich kleiner. In der Regel erzählen Adventskapellen kleine Geschichte wie etwa die Geburt Jesu.

    Und so tun es auch die kleinen Nachbildungen die man auch als Erzgebirge Pyramiden aus Holz kaufen kann. Manche dieser Adventshäuser sind gleich mehrstöckig und „erzählen“ unterschiedliche Geschichten in den verschiedenen Etagen. Angetrieben werden Adventshäuser dabei oftmals durch einen Rotor der mittels der aufsteigenden Wärme von Kerzen in Bewegung versetzt wird. So wandern die kleinen Holzfiguren im Kreis, winken oder kleine Fenster öffnen und schließen sich. Einige Adventshäuser sind in dieser Hinsicht wirklich mit viel Liebe zum Detail gemacht.

    Aber auch die Adventshäuser aus Holz sind wie ihre realen Vorbilder meist eher schlicht gestaltet. In dieser Hinsicht unterscheidet sich das typische Adventshaus aus dem Erzgebirge von der wesentlich bekannteren Weihnachtspyramide. Ansonsten aber sind zumindest die bewegten Modelle der Weihnachtspyramide recht ähnlich und werden gelegentlich mit dieser verwechselt. Der Name „Erzgebirge Pyramiden“, der auch oft für das Adventshaus verwendet wird ist somit leicht irreführend.

    Adventshäuser zählen mit zur klassischen Erzgebirgskunst und sind somit stets hauptsächlich aus Holz gefertigt. Sie blicken auf uralte Traditionen zurück die in der Region Erzgebirge schon seit Jahrhunderten gepflegt werden. Seit dem dort gegen Ende des 16. Jahrhunderts die Erzvorräte zuneige gingen wird dort weihnachtliche Kunst hergestellt.

    Heutzutage darf das klassische Adventshaus auf so gut wie keinem Weihnachtsmarkt fehlen. Auch im Internet kann man inzwischen Adventshäuser erstehen und macht dort meist ein preisgünstigeres Geschäft. Wo man es nun kaufen will ist also reine Geschmackssache. Auf dem Weihnachtsmarkt hat es natürlich mehr Flair sich so eine vorweihnachtliche Errungenschaft zuzulegen, dafür bekommt man im Netz meistens den besseren Preis.

    Klicken Sie hier, um jetzt ein Adventshaus zu kaufen.